AGBs für die Reitschule

AGBs  – Allgemeine Geschäftsbedingungen
Teilnahme am Reitunterricht der hoblaho – Reitschule 

Hof Blankenhorn
Dorfstr. 38
17099 Galenbeck OT Sandhagen

0171 1986133 | hallo@hoblaho.com

1. Haftung

Reiten ist grundsätzlich mit einem gewissen Risiko verbunden, da Pferde Lebewesen und Fluchttiere und nicht alle Reaktionen vorhersehbar sind. Der Betrieb haftet im Rahmen seiner Betriebshaftpflichtversicherung nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Bei Fahrlässigkeit oder Vorsatz durch Dritte ist eine Haftung ausgeschlossen. Haftungsansprüche müssen unmittelbar nach dem Schadenseintritt – jedoch spätestens innerhalb von 24 Stunden bei uns gemeldet werden. Insbesondere für die Verschmutzung oder Beschädigung von Kleidung oder das

Abhandenkommen von Wertgegenständen wird keine Haftung übernommen.

Die Aufsichtspflicht in der Arbeit mit Kindern erstreckt sich nur für das konkrete

Angebot, z.B. den Reitunterricht auf dem Reitplatz.

(Bei der Vor- und Nachbereitung der Reitstunde können die Kinder nach Absprache

gern helfen – allerdings liegt die Aufsichtspflicht hier bei einem Erziehungsberechtigten).

Am Reitunterricht und den Reitkursen/-angeboten kann nur teilgenommen werden, wenn die AGB‘s zur Kenntnis und bestätigt worden sind.

2. Sicherheit

Der Reitschüler muss geeignete Kleidung und einem passenden Reithelm (muss der EN 1384 entsprechen) während des Reitens tragen. Es sollte, wenn vorhanden, eine Reithose und Reitstiefel getragen werden. Eine lange bequeme, nicht zu weite Hose und Gummistiefel sind ebenfalls möglich. Turnschuhe oder ähnliches Schuhwerk sind aus Sicherheitsgründen beim Reitunterricht und Ausritten nicht erlaubt. Reithelme können bis zu einer bestimmten Anzahl bei uns kostenfrei ausgeliehen werden. Bei Zuwiderhandlung durch den Reitschüler erlischt der Versicherungsschutz.

3. Unterricht und Preise

Die Reitkurse finden zu den angegebenen Terminen während der Schulzeit statt.
Bei extremer Wetterlage wie starker Wind, Sturm, extreme Kälte oder Hitze u.ä. findet der Unterricht trotzdem statt, wenn nicht anders ausgemacht. In diesen Stunden erfolgt Theorieunterricht wie auch Körperarbeit und Sitzschulung für den Reiter am Boden. Dadurch schult der Reiter seine Fähigkeiten und optimiert sein Können auf dem Pferd. 

In den gesamten Schulferien und an gesetzlichen Feiertagen findet, wenn ich anders ausgemacht, kein Unterricht statt. Es werden jedoch Ferienreitkurse angeboten, an denen gegen gesonderte Bezahlung teilgenommen und auf unserer Homepage gebucht werden können.

Die aktuellen Preise für die einzelnen Angebote liegen bei uns vor Ort aus, können auf Wunsch per Mail zugesendet werden oder sind auf der Homepage zu finden: www.hoblaho.com/reitunterricht .

4. Zahlung

Der Betrag für die verschiedenen Reitkurse werden direkt bei der Anmeldung online bezahlt. Die Anmedlung erfolgt online und leitet durch den Bezahlungsprozess. Sollte eine Onlinebuchung und -zahlung nicht möglich sein sind wir unter der Mailadresse: hallo@hoblaho.com erreichbar.

Sollten Unterrichtsstunden aufgrund einer Absage von Hof Blankenhorn oder vom unterrichtenden Reitlehrer ausfallen, erfolgt eine Rückerstattung des jeweiligen Betrages.

Die Zahlungsweise bei Ferienkursen oder Seminaren ist in den (Online-)Anmeldeformularen geregelt. 

5. Unterrichtsausfall und Nachholtermine

Fällt der Unterricht aus betrieblichen Gründen aus, bieten wir einen Ersatztermin an. Dies gilt nicht für Stunden, die aus von der Reitschule nicht zu vertretenden Gründen (extreme Straßen- und/ oder Witterungsverhältnissen) abgesagt werden müssen.

.Einzelstunden

Der Anspruch auf eine Einzelnachholstunde erlischt, wenn nicht rechtzeitig bis 9 Uhr des Vortages

telefonisch, per SMS oder per Email die Reitstunde abgesagt wird.

Rechtzeitig abgesagte Einzelreitstunden können innerhalb von 7 Wochentagen nachgeholt werden,

sofern ein Platz frei (freigeworden) ist. Das muss mit dem/der zuständigen Reitlehrer/in abgesprochen werden.Kann seitens der Reitschule kein alternativer Platz innerhalb von 7 Wochentagen angeboten

werden, so erlischt der Anspruch auf eine Nachholstunde.

Sollten Sie es einmal nicht pünktlich zu einer Reitstunde schaffen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig. Wurden Reitstunden nicht rechtzeitig bis 9 Uhr des Vortags abgesagt müssen wir Ihnen  dies Stunden ausnahmslos berechnen.

.Gruppenstunden & Reitkurse

Gruppenstunden und Reitkurse können nach ihrem Beginn nicht mehr Widerrufen werden. Du kannst jemand anderen suchen der deinen gebuchten Kurs übernimmt. Bitte teile uns den neuen Teilnehmer schnellstmöglich mit.

Kann ein Schüler an einem Termin des Reitkurses oder der Gruppenreitstunde nicht teilnehmen, kann er sich von jemand anderen vertreten lassen. Bitte melde diese Person bis spätestens 2h vor Kursbeginn mit Name, Nachname, Adresse, Geburtsdatum und Kontaktnummer bei uns an. Für die Verrechnung der Kosten übernehmen wir keine Veantwortung. Dies muss zwischen den Kursteilnehmern geregelt werden. 

Bei Abwesenheit eines Teilnehmers werden keine Kosten zurückerstattet. 

Wir sind dankbar über eine frühzeitige Abmeldung für unsere Planung.

Da jedes Pferd auch einen schlechten Tag haben oder durch Krankheit beeinträchtigt sein kann, kann es zu Ausfall für nur einen Kursteilnehmer (bzw. seinem Pferd) kommen. Sollte der Teilnehmer aus diesem Grund nicht an der Gruppenreitstunde teilnehmen können, wird ein Ersatztermin oder eine Rückerstattung für diesen Teilnehmer angeboten. 

.Reit- und Freizeitangebote

Bei weiteren (pädagogischen) Reitangeboten gelten die Bedingungen auf den jeweiligen Anmeldungsformularen.  

6. Verhalten während der Reitstunden

Während der gesamten Zeit mit dem Pferd soll ein freudiges und sicheres Lernen stattfinden können. Je wohler sich das Pferd fühlt, umso sicherer ist die gemeinsame Zeit. Wir gehen davon aus, dass wir das Wohl des Tieres im Blick behalten und bei Veränderungen oder Auffälligkeiten auf die einzelnen Bedürfnisse von sowohl dem Pferd als auch seinem Reiter eingehen werden. Dadurch können die Reitstunden manchmal auch anders Verlaufen als geplant. 

Während der Reitstunden werden ausschließlich die Anweisungen des Reitlehrers

befolgt. Nichteinhalten der Anweisungen führen zum Abbruch der Reitstunde bzw. zum

Ausschluss des jeweiligen Reitschülers vom Reitunterricht.

Der Reitplatz darf nur nach Aufforderung und Erlaubnis durch den Reitlehrer betreten werden.
Eltern, Geschwister und Verwandte dürfen beim Unterricht zuschauen. Freunde und Bekannte dürfen nach Absprache mit dem/der Reitlehrer/in und dem/den Reitschüler/n zuschauen.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder während einer Reitstunde nicht in der Nähe

des Reitplatzes toben, um die Reiter und Pferde nicht zu gefährden.

Beim Reiten in der Gruppe wird sich immer nach dem schwächsten Reiter gerichtet.

Es wird sorgsam mit dem Material für die Pferde und der Reiter umgegangen.

Bei einem Reitunfall oder in Gefahrensituationen gilt es immer zuerst dem Reiter Hilfe zu leisten und erst nach Absicherung des Verletzten, dem Tier zu helfen. Für sicheres Verhalten in so einer Notsituation dient die Erste-Hilfe-Tafel an der Reitschule und hole schnellstmöglich eine/n ReitlehrerIn oder MitarbeiterIn. 

7. Verhalten auf dem Hof

Es ist nicht gestattet, die Pferdekoppel oder die Pferdeboxen unerlaubt zu betreten.

Das Füttern der Pferde ist verboten! Auch das Füttern von Gras, Heu oder Ähnlichem

kann unter den Pferden zu Futterneid führen oder sie im schlimmsten Fall krank machen und ist deshalb strengstens untersagt.

Rauchen ist nur an den ausgewiesenen Plätzen erlaubt.
Müll wird entweder in den aufgestellten Mülleimern entsorgt oder wieder mitgenommen.